‚denXte‘ – Die interaktive philosophische Vortragsreihe lädt Sie ein, sich mithilfe von Gedankenexperimenten an aktuellen Debatten der akademischen Philosophie zu beteiligen:
Philosophische Gedankenexperimente aktivieren unsere Vorstellungskraft und fordern uns unmittelbar zum Mitdenken auf. Sie vergegenwärtigen uns unsere Intuitionen in Bezug auf philosophische Fragen und Problemstellungen, die für uns als Mitglieder der Gesellschaft relevant sind.
Spielen Sie mit namhaften Philosophinnen und Philosophen spannende Gedankenexperimente durch. Stellen Sie dabei Ihre Intuitionen auf die Probe und überprüfen Sie im gemeinsamen Gespräch Ihre eigene Auffassung mit Positionen der Vortragenden.

Ein typischer denXte Abend

Alle denXte Vorträge finden ab 19 Uhr im Haus der Universität am Schadowplatz statt!

Der interaktive Vortragsteil geht bis 20:30. Danach sind Sie herzlich eingeladen bis 21:30 in Kleingruppen mit Expert*innen weiter zu diskutieren.

Haus der Universität
Schadowplatz 14
40212 Düsseldorf

Veranstaltungen

Die Veranstaltungen des kommenden Sommersemesters im HdU wie üblich ab 19:00

23. Apr 2020

18. Jun 2020

9. Jul 2020

Zusätzlich freuen wir uns über die zwei zusätzlichen Sonderveranstaltungen:

denXte bei Pint of Science
13. Mai 2020
Bar Konvex

 

denXte @ WissensNacht Ruhr
25. Sep 2020
Regionalverband Ruhr

 

Vergangene Veranstaltungen

denXte Abende

16. Januar 2020, 19 Uhr

Prof. Dr. Elke Brendel
„Wie wollen wir leben?”

Ziehen wir authentische Erfahrungen einem künstlichen, nur vorgetäuschten Glück vor, auch wenn die wirklichen Erfahrungen nicht so freudvoll sein sollten? Das Gedankenexperiment, das Frau Professor Brendel mitbringt, fordert unsere Intuitionen heraus: Wie wollen wir leben?

Wie wollen wir leben? – Das Publikum hat entschieden!

 
Anhand verschiedener Gedankenexperimente haben die Besucher*innen der interaktiven philosophischen Vortragsreihe „denXte“ mit Prof. Dr. Brendel (Bonn) darüber diskutiert, wie wichtig die Authentizität des eigenen Erlebens für ein erfülltes Leben ist – Das Ergebnis: Kommt drauf an!
 
Virtual Reality, digitale Identitäten oder Wassertanks, in die man sich zum „Abschalten“ vom wirklichen Leben begibt – solche Phänomene legen eine Konkurrenz zwischen virtueller und realer Welterfahrung nahe. Ist für uns der Kontakt zur objektiven Wirklichkeit wichtig? Spielt es eine Rolle, ob wir frei oder angesichts äußerer Zwänge entscheiden? Ändert sich die Beurteilung vor dem Hintergrund widriger Lebensumstände, wie zum Beispiel der Aussicht auf ein authentisches aber leidvolles Leben mit einer unheilbaren und schmerzhaften Krankheit?
Um den Facettenreichtum der Fragestellung gerecht zu werden, stimmten die Anwesenden vor dem Hintergrund verschiedener Szenarios darüber ab, ob sie sich an eine Erlebnismaschine anschließen lassen würden oder nicht. Dabei stellte sich heraus, dass sowohl bereits die unterschiedlichen Rahmenbedingungen, als auch die Kenntnis philosophischer Hintergründe, einen erheblichen Einfluss auf die Entscheidung haben können: Teils blieben die Mehrheitsverhältnisse identisch, teils entschieden sich über 20% der Anwesenden um, teils drehte sich die Mehrheitsmeinung in Folge der philosophischen Diskussion sogar.
Entsprechend angeregt verlief auch der gesellige Ausklang des Abends mit vielen spannenden Gesprächen. 
 
Das denXte-Team bedankt sich für die rege Teilnahme und freut sich schon auf das kommende Sommersemester; mit weiteren Gelegenheiten, die eigene Intuition auf die Probe zu stellen.

28. November 2019, 19 Uhr

Prof. Dr. Thomas Grundmann
“Was sind Fake News?”

Donald Trump benutzt den Ausdruck Fake News, um die kritischen Qualitätsmedien massiv zu verunglimpfen. Professor Grundmann wird Gedankenexperimente und Argumente präsentieren, mithilfe derer wir gemeinsam eine angemessene Definition des Begriffs „Fake News“ finden können.

31. Oktober 2019

Prof. Dr. Dr. h. c. Dieter Birnbacher
“Lebend oder tot?”

Seit längerem gilt in der Medizin der so genannte Hirntod als die Grenze zwischen Leben & Tod. Hirntod bedeutet dabei: unwiderruflicher Ausfall der Funktionen des gesamten Gehirns. Professor Birnbacher diskutiert mit uns die medizinische Hirntod-Definition und gleicht sie mit unseren Intuitionen ab.

denXte bei der Nacht der Wissenschaft

denXte startete zur Nacht der Wissenschaft am 13.09.2019!

HHU/Winfried Meyer

Presse

Um auch die breite Öffentlichkeit für die Philosophie zu begeistern, haben Schrenk und seine Mitarbeiter einige knifflige Gedankenexperimente für die Nacht der Wissenschaft vorbereitet. Nun gaben sie einen ersten Einblick in ihr Programm. „Anstelle abstrakter, philosophischer Theorien werden sich die Leute mit konkreten Fällen auseinandersetzten, die für jeden greifbar sind“, erklärt Schrenk.

Team

Markus Schrenk
Amrei Bahr
Christoph Sapp
David Niemann

Kontakt

Für alle Anfragen wenden Sie sich an uns über unsere Mailadresse:
denXte@hhu.de
Folgen Sie uns auf Facebook und instagram, um keine Veranstaltung zu verpassen!

Haus der Universität

Alle denXte Vorträge finden im Haus der Universität am Schadowplatz 14, 40212 Düsseldorf statt. Das Programm des Hauses finden Sie hier!

Sponsoren